Hier ist Josip Simunic, Teal dem Team partypoker. Ich habe mir gedacht, dass es gut wäre, die Live-Events und Reisen des Jahres 2018 Revue passieren zu lassen und euch einen Einblick zu den Plänen für dieses Jahr zu geben.

2018 – ein toller Start

2018 begann mit einer großen Ehre und einer großen Herausforderung, schließlich schloss ich mich Team an. Gleich von Beginn wollte ich nicht nur partypoker, sondern Poker generell vertreten – und ich muss gestehen, dass mich dieses Vorhaben jedes Mal noch mehr nach vorne gepusht hat. Natürlich hat dies auch mein Mindset gestärkt und mein Selbstbewusstsein in punkto Poker-Skills verbessert. Ich habe diese Energie zu den Live-Events mitgenommen.

Als ich mein erstes Live-Event des Jahres spielte, das 5K Hold’em Highroller in Seefeld in Österreich, ging ich nicht mit der Erwartung in das Turnier, dass ich dieses Turnier gewinnen würde, aber genau das geschah. Ich bekam also die Bestätigung dafür, dass eine positive Einstellung und ein gutes Mindset wichtig dafür waren, gute Resultate zu erzielen.

Das nächste Event war das partypoker MILLIONS Event im King’s Casino in Tschechien. Ich spielte das Main Event und landete in den ausbezahlten Plätzen, konnte jedoch nicht gewinnen. Ich gewann jedoch das “King of the Rail”-Voting und damit ein Paket im Wert von €16.000 für das partypoker Main Event in Barcelona. Ich bin noch heute dankbar für die tolle Unterstützung und die Möglichkeit, dadurch in dieser wundervollen Stadt, die ich fast mein zweites Zuhause nenne, ein Turnier bestreiten zu dürfen. Trotz des wundervollen Aufenthalts konnte ich kein kleines Poker-Wunder in Spanien schaffen, aber Fluktuation ist Teil des Live-Pokergeschäfts und wir müssen es einfach akzeptieren.

Der nächste Halt war das EPT Monte Carlo, wo ich bis zu Tag 5 des €5K Main Events kommen konnte – es war eine emotionale Achterbahnfahrt, ich glaube die meisten von euch kennen dieses Gefühl – und ich schied schließlich als 10. aus. Ein solches Ende ist natürlich besonders hart, wenn man so kurz davor ist, den Final Table oder einen Gewinn zu erreichen, aber es war trotzdem ein gutes Ergebnis. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mein persönliches Ziel bereits vor Augen: Ich wollte den Final Table bei einem partypoker Millions Event oder der EPT erreichen.

Las Vegas und der Sommer – manchmal geht es nicht nur um Poker. Nach einem langen Zeitraum von Online-Grinds war der nächste Halt die Stadt, die niemals schläft: Las Vegas und die WSOP. Das ist das wahre Poker-Mekka und jeder Pokerspieler träumt wahrscheinlich davon, eines der begehrten Bracelets einmal sein eigen nennen zu können, aber 2018 war einfach nicht das Jahr für mich. Kurz gesagt: Vegas war trocken und heiß, aber in punkto Poker war es keine besonders erfolgreiche Zeit und ich war froh nach 3 Wochen wieder zurück zu sein.

Aber abseits des Pokerns machte noch eine andere Begebenheit meine Reise nach Las Vegas zu etwas Unvergesslichem: Ich kam in Kontakt mit den Jungs von „No Limit Gaming“ und diese erzählten mir von einem Projekt, das die Stärken und die Erlebnisse des Pokerspiels mit E-Sports verbinden könnte. Super-High-Roller, die ihr Wissen, ihr Können und ihren Erfolg in den E-Sport einbringen, klang für mich nach einer Idee, die mich von der ersten Minute an faszinierte und es war nicht mehr viel Überzeugungsarbeit nötig, um mich an Bord zu holen. Hilfreich war sicher auch die Tatsache, dass das Projekt in Wien gestartet wird. Mein zweites persönliches Ziel war damit ebenfalls gesteckt – mein Können und meine Skills an das Projekt weiterzugeben und eine tolle Idee zu unterstützen, die das beste aus zwei Welten zu verbinden versucht. Wenn Sie in das Projekt interessiert sind, sollten Sie die Webseite https://www.nolimit.gg/ besuchen.

Wieder daheim wollte ich einige positive Poker-Resultate erzielen und meine mentale Energie in Velden in Österreich aufladen. Es ist ein wundervolles Stückchen Erde – vor allem im Sommer – und der wunderschöne See sowie die Landschaft laden förmlich dazu ein, zu verweilen. Ich kann Velden nur jedem empfehlen, der Poker spielen oder urlauben möchte.

Oh, Sie würden gerne über mein Abschneiden in Velden hören – ich habe viel an Erfahrung gesammelt, konnte aber leider nichts gewinnen – Ich würde nicht sagen, dass ich einen Durchhänger oder Probleme mit meinem Mindset hatte, aber ich war nicht gerade traurig darüber, dass meine Sommerpause nach meiner Reise nach Velden anfing. Ich kann nur empfehlen, oft Pausen zu nehmen und diese Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, zu verreisen, neue Orte zu entdecken und einfach das Leben abseits von Poker zu genießen. Wir alle lieben das Spiel und die Aufregung und die Adrenalinkicks, aber wir brauchen auch etwas Balance und Ausgeglichenheit – nicht nur für unser Mindset, sondern auch für uns und unsere Umgebung. Behalten Sie das im Kopf.

Ein versöhnlicher Abschluss für eine durchwachsene Pokersaison war die Reise auf die Bahamas – ein wundervoller Ort zu dieser Jahreszeit und natürlich auch ein toller, wenn nicht ganz billiger Ort zum Pokerspielen. Ich habe hier das Main Event gespielt, Tag 3 erreicht, landete in den ausbezahlten Plätzen und war mit dem Ergebnis des Jahres 2018 sehr zufrieden.

2019 – Hohe Erwartungen und Träume

Ich spiele gerade die Aussie Millions in Melbourne, Australien und ich genieße die Landschaft, das Wetter und die Leute.

Ich möchte meine Pokerreise rund um die Welt in Brasilien beim partypoker MILLIONS South America Event fortsetzen und natürlich will ich auch Rio de Janeiro kennenlernen, aber es ist noch immer nicht fix, ob ich das machen kann. Natürlich spiele ich erneut bei der EPT in Monte Carlo, werde Vegas besuchen, beim partypoker MILLIONS Event im King’s Casino in Rozvadov teilnehmen und auch Velden ist erneut auf meiner Liste. Meine Ziele für 2019 stehen fest: Ich will bei einem partypoker MILLIONS Europe Event oder bei der EPT an einen Final Table! Ich möchte ein Bracelet in Vegas abräumen oder zumindest gut abschneiden. Ich möchte das Pokerspiel repräsentieren und mein Wissen und meine Erfahrung bei Projekten wie „No Limit Gaming“ weitergeben.

Schließlich möchte ich partypoker dafür danken, dass sie immer an mich geglaubt haben, aber vor allem möchte ich euch – der Community – für eure niemals endende Unterstützung, euer Interesse und all die motivierenden Nachrichten danken, die mich immer wieder weiter pushen.

Ich möchte euch hier auch fragen „Was waren eure besonderen Momente des vergangenen Jahres?“ Was sind eure Träume und Wünsche für dieses Jahr“ Vielleicht teilt ihr mir eure Geschichten in den Kommentaren mit, ich würde mich sehr darüber freuen und ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Überblick über das vergangene Jahr 2018 und meine Pläne für das Jahr 2019 geben konnte.

Wenn ihr immer am neuesten Stand meiner Reisen und meiner Poker-Events sein wollt, könnt ihr mir auf Instagram folgen. Mein Nickname ist Jozinho_js

Sie sind bereits Mitglied? Jetzt spielen

Dieses Posting ist auch verfügbar in: enEnglish

Teilen.

Kommentare sind nicht verfügbar.